Spatzencafé: Beliebter Treff bei Eltern und Kindern

Dinslaken. Im Ev. Familienzentrum Brücher Spatzennest, Trägerschaft Ev. Kinderwelt Dinslaken, öffnet regelmäßig Donnerstagnachmittag in der Zeit von 15.00 Uhr bis 16.30 Uhr unser offenes Spatzencafe. Hier freuen wir uns auf alle Familien. Eine Anmeldung vorab ist nicht nötig. Kommen Sie gerne spontan mit Ihrem Kind zu uns in das Familienzentrum. Das Spatzencafe wird dabei von einigen Müttern unserer Kita begleitet. Zu Kaffee, Wasser, Kuchen und Plätzchen steht einem gemeinsamen Austausch nichts im Wege. Die Kinder können dabei gerne in Begleitung ihrer Eltern den Gruppenraum der Windelrocker und/ oder unser Außenbereich zum Spielen nutzen. Viele Kontakte wurden hier bereits geknüpft, vertieft und gefestigt. Bevor es dann aber regelmäßig um 15.00 Uhr mit dem offenen Spatzencafe losgeht, bereiten bereits einzelne Kitakinder den Cafebereich vor. Hier werden die Tische, Stühle bereitgestellt und auch die Deko wird seitens der Kinder gewählt und entsprechend auf die Tische einladend verteilt. Die gemeinsamen Vorbereitungen und auch das aktive Einbinden der Kinder sind uns hierbei wichtig, da sie ebenso ein wichtiger Teil dieses Angebotes sind und gerne mit Ihren Eltern das Spatzencafe besuchen.

Wir freuen uns auf Sie und Euch. Alle Termine sind der Homepage und unseren Infopoints am und im Familienzentrum zu entnehmen. Bei Rückfragen kontaktieren Sie gerne per Email oder telefonisch das Ev. Familienzentrum Brücher Spatzennest.

Foto: Jennifer Kaluza

Text: Jennifer Kaluza

Unsere Azubis 2023 – Herzlich Willkommen in der Ev. Kinderwelt!

In der Ev. Kinderwelt lernen nicht nur die Kinder, auch die Ausbildung der päd. Nachwuchskräfte hat bei uns einen sehr hohen Stellenwert, weshalb wir uns das Ziel gesetzt haben, in jeder Einrichtung einen Ausbildungsplatz zur Verfügung zu stellen.

Wir freuen uns sehr, dass dieses Jahr sieben Azubis im Rahmen der praxisintegrierten Ausbildung zur Erzieher*in und eine Jahrespraktikantin im Anerkennungsjahr in der Kinderwelt starten!

Ihre praxisintegrierte Ausbildung zum/r Erzieher*in beginnen:
Naima Koscholew in der Ev. Kita Am Rotbach
Rojan Süngün im Ev. FZ Brücher Spatzennest
Antonia Köhrmann in der Ev. Pestalozzi-Kita Dorsten-Haardt
Angelina Eller im Ev. FZ Hiesfeld
Antonia Harazim im Ev. FZ KommRein
Rabiya Erdem in der Ev. Kita Dorfwichtel
Yvonne Zimmermann im Ev. FZ Schulstraße
Michelle Brinkhoff macht ihr Anerkennungsjahr als Erzieherin in der Ev. Kita Alette Meyer.

Insgesamt haben wir zur Zeit somit 16 Azubis und eine Anerkennungsjahrespraktikantin.

Um unsere neuen Auszubildenden zu begrüßen, lud die Geschäftsführung sie am 24.08. zu einer Kennenlern-Vorstellungsrunde und einem anschließenden gemeinsamen Frühstück in das Haus der Kirche ein, wo die Geschäftsführung und die Verwaltung der Ev. Kinderwelt sitzen.

In einer lockeren Runde hießen die päd. Leitung und stellv. Geschäftsführung, Daniela Frank, der Geschäftsführer Reimund Schulz, die stellv. päd. Leitung Monika Flock und das Sekretariat der Kinderwelt, Annika Marhofen, alle Willkommen. Herr Schulz gab einen Einblick über die Zugehörigkeit der Ev. Kinderwelt, die sich im Kirchenkreis Dinslaken befindet und zeigte außerdem anhand des Organigramms der Kinderwelt, welche Einrichtungen in welcher Gemeinde liegen.

Nachdem auch die Azubis sich vorgestellt und von ihrem Start im Berufskolleg und ihren Einrichtungen berichtet hatten, bekamen sie als Begrüßungsgeschenk eine Thermosflasche der Kinderwelt und setzten sie sich dann mit Herrn Schulz und Frau Flock zum vorbereiteten Frühstück zusammen. Dabei beantwortete Frau Flock, die in der Kinderwelt u.a. für das Bewerbungsverfahren und die Nachwuchsförderung zuständig ist, ihnen alle offenen Fragen.

 Wir wünschen unseren Azubis eine wunderbare Ausbildungszeit und hoffen, dass sie nach Ihrer abgeschlossenen Ausbildung der Ev. Kinderwelt als Fachkräfte erhalten bleiben.

 

Text und Foto: Annika Marhofen

Süße Überraschung – Ev. FZ Brücher Spatzennest

Dinslaken. Am 10.08.2023 war es im Ev. Familienzentrum Brücher Spatzennest soweit! Gabriele Dierich, unsere langjährige Leitung, hatte ihren letzten Kitatag. Nun geht es in den Urlaub und anschließend verabschiedet G. Dierich sich in den wohlverdienten Ruhestand. Als Überraschung für die Kitakinder kam der Eiswagen. Jedes Kitakind hat sich eine Kugel Eis im Hörnchen bestellt und anschließend wurde das Eis gemeinsam in den Gruppen verspeist.

Die Kinder sagen Dankeschön! Es war eine tolle Überraschung!

Text und Foto: Jennifer Kaluza

Umzug der Gruppen ins neue Kita-Jahr – Ev. FZ Brücher Spatzennest

Dinslaken. Im Ev. Familienzentrum Brücher Spatzennest – Trägerschaft der Ev. Kinderwelt – war es am Freitag, den 07.07.2023, soweit:
Unsere vier altershomogenen Gruppen – die Windelrocker, Förmchen, Entdecker und Wackelzähne – sind in den nächsten Gruppenraum gezogen.

Unser pädagogisches Konzept beinhaltet diese jährlichen, „kleinen“ Übergänge.
Zum Ende jedes Kita- Jahres ziehen die Kinder gemeinsam mit den Erzieher*innen einen Gruppenraum weiter. Gestartet wird in der Windelrockergruppe, ein Kita- Jahr später geht es in die Förmchenbande, danach in die Entdeckergruppe und im letzten Kita- Jahr ziehen die Kinder, wenn sie ein Jahr vor der Einschulung stehen, in die Wackelzahngruppe.
So lernen die Kinder in ihrer gesamten Kita-Zeit alle vier Gruppenräume und die gesamte Kita kennen. Das Raumkonzept jedes einzelnen Gruppenraums und die Materialauswahl orientieren sich dabei an das jeweilige Alter, an den Interessen und Bedürfnissen der Kinder. Anpassungen, Umgestaltungen und Änderungen werden dann während des Kita- Jahres gemeinsam mit den Kindern vorgenommen.

Auch in diesem Jahr war es so, dass die Kinder bereits im Vorfeld den jährlichen Umzug Schritt für Schritt vorbereitet haben. Gemeinsam wurden Kartons und Kisten gepackt, Spielmaterialien sortiert und alles für die „Nachfolger“ vorbereitet. Dann konnte es losgehen!
Nun wird sich eingerichtet, orientiert und vieles und bisher auch Neues und Unbekanntes entdeckt.

Text und Foto: Jennifer Kaluza

Jahresabschluss im Ev. FZ Brücher Spatzennest

Dinslaken. Neues aus dem Ev. Familienzentrum Brücher Spatzennest, unter der Trägerschaft der Ev. Kinderwelt.

Zum Kita- Jahresabschluss waren wir gemeinsam mit allen Kindern unserer Kita im Frankenhof. Dort angekommen haben wir uns erst einmal nach einem geeigneten Picknickplatz umgeschaut. Die Essensdosen der Kinder waren reich gefüllt. Leckere Brote, Obst, Gemüse, aber auch Kekse und Fruchtgummi durften neben den Getränken natürlich nicht fehlen. Anschließend sind alle Kindergruppen losgegangen. Entdeckt haben wir viele Tiere: Ziegen, Esel, Bison, Rehe, Ponys und vieles mehr. Auf den Spielplätzen haben wir uns natürlich auch genau umgeschaut und vieles erlebt. Es wurde geklettert, die Teppichrutsche herunter gerutscht, auf den großen Wasserkissen gehüpft, gerannt und im Sand gebuddelt. Anschließend haben wir uns mit allen vier Gruppen wieder an einem gemeinsamen Treffpunkt getroffen und sind zurück in die Kita gefahren. Vor der Kita haben uns die Eltern und Familien begrüßt. Uns hat der Ausflug viel Spaß gemacht! Nun sagen wir „Tschüss, Kita- Jahr 22/23 und freuen uns auf das neue Kita- Jahr! Den Schulkindern wünschen wir einen guten Start in die Schule.

Das Team des Brücher Spatzennestes

Text und Fotos Jennifer Kaluza

Schlüsselübergabe im Ev. FZ Brücher Spatzennest

Dinslaken. Am 01. September 2023 wird Gabriele Dierich, die langjährige Leitung des Ev. Familienzentrums Brücher Spatzennest, offiziell in den wohlverdienten Ruhestand gehen.

Mit ihrem großen Engagement und der hohen Motivation Veränderungen anzugehen, hat Gabriele Dierich eine konstante positive Entwicklung im Brücher Spatzennest bewirkt. Neben baulichen Veränderungen hat sich auch in der pädagogischen konzeptionellen Arbeit eine kontinuierliche Weiterentwicklung gezeigt. Immer in Zusammenarbeit mit den Familien, dem Team, der Kirchengemeinde Bruch und im Verbund der Ev. Kinderwelt. Die einzelnen Schwerpunkte richteten sich dabei stets am Bedarf und dem Interesse der Familien. Mit ihrer Haltung, sowie der Vermittlung und dem Leben christlicher Werte, hat Gabriele Dierich sehr viel bewegt. So auch in der Teambildung.

Mit der Übernahme der Leitung im Brücher Spatzennest wurden fortan regelmäßige Teamtage und Teamsitzungen eingeführt, mit dem Ziel, die Schwerpunkte der täglichen pädagogischen Arbeit effizient und entwicklungsorientiert umzusetzen. Hier unterstützte Gabriele Dierich und war stets eine Befürworterin von Weiterbildungen und Fortbildungen.

Ebenso konnte Gabriele Dierich die Veränderungen der Rahmenbedingungen mitgestalten. Schließlich wurde die Blocköffnungszeit eingeführt mit der Möglichkeit zu einer Teilnahme der Kinder an einem gemeinsamen Mittagessen in der Kita. Auch die zweijährigen Kinder kamen in das Brücher Spatzennest und schließlich entwickelte sich auf Grund bisheriger Erfahrungen in der Arbeit mit dem Kind und den Familien auch das pädagogische Konzept weiter. Neustrukturierungen wurden angegangen, so dass es im Brücher Spatzennest seit 2016 altershomogene Gruppen gibt.  Die Zertifizierung zum Familienzentrum war ebenso ein elementarer Meilenstein. Somit konnte schließlich das Angebot für die gesamte Familie wachsen und der Schwerpunkt einer stets familienbegleitenden Arbeit unterstützt werden. Auch die Väterarbeit war ein Schwerpunkt und konnte in Kooperation eingerichtet und fortlaufend ausgebaut werden.

…und so geht es weiter!

Ab dem 01.August 2023 wird Jennifer Kaluza, 35 Jahre und eine langjährige Mitarbeiterin im Ev. Familienzentrum Brücher Spatzennest, offiziell die Leitung übernehmen. 2008 hat Jennifer Kaluza bereits ihr Anerkennungsjahr im Rahmen der Erzieherausbildung im Brücher Spatzennest absolviert und seither eine Vielzahl von Entwicklungsprozessen aktiv mitgestalten können. Für das Familienzentrum und um weiterhin Familien optimal unterstützen zu können, hat sie 2019 die Weiterbildungen zur systemischen und psychologischen Beratung abgeschlossen. Aktuell befindet sie sich in der Ausbildung zum Fachwirt für Erziehungswesen. Es prägt sie eine starke Verbundenheit zum Brücher Spatzennest und zur Kirchengemeinde Bruch im Verbund der Evangelischen Kinderwelt. Jennifer Kaluza freut sich auf die zukünftigen Aufgaben als Leitung in Zusammenarbeit mit den Kindern, Familien, dem Team und der Evangelischen Kinderwelt.

Text und Foto: Jennifer Kaluza