Ök. Familienzentrum / Ev. Kita Spellen

Kinder sind kleine Abenteurer! Entdecker! Forscher! Wir möchten die Kinder mit ihren Bedürfnissen und Interessen ernst nehmen und ihnen die Möglichkeit geben, sich in einer Atmosphäre der Geborgenheit frei zu entwickeln.

Dabei sind uns ganz viel Spaß und Freude, eine wertschätzende Atmosphäre, Kreativität und ein soziales Miteinander sehr wichtig. Kinder in ihrer Individualität zu unterstützen und zu fördern und ihnen das Erleben vielfältiger sozialer Kontakte zu ermöglichen, hat bei uns Priorität.

Wir als offenes und engagiertes Team bieten Kindern und Familien auf der Grundlage christlicher Werte Begleitung und Unterstützung auf dem Weg ins Leben.

Wie wir arbeiten

In Kürze finden Sie hier die Konzeption unserer Einrichtung.

Aktivitäten

Wir bilden in Kooperation mit dem Kath. Kiga St. Peter Spellen ein Familienzentrum. Das Ziel von Familienzentren ist es, Familien bei der Erziehung und im Alltag bestmöglich zu unterstützen. Damit möchten wir sowohl zu einer frühzeitigen Förderung und Prävention als auch zu einer besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf beitragen. So werden Chancen- und Bildungsgerechtigkeit gefördert.

Familienzentren bilden Knotenpunkte in einem Netzwerk unterschiedlichster Kooperationspartner,...

Wir bilden in Kooperation mit dem Kath. Kiga St. Peter Spellen ein Familienzentrum. Das Ziel von Familienzentren ist es, Familien bei der Erziehung und im Alltag bestmöglich zu unterstützen. Damit möchten wir sowohl zu einer frühzeitigen Förderung und Prävention als auch zu einer besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf beitragen. So werden Chancen- und Bildungsgerechtigkeit gefördert.

Familienzentren bilden Knotenpunkte in einem Netzwerk unterschiedlichster Kooperationspartner, um so zentral Möglichkeiten bieten zu können, Kinder zusätzlich zu fördern und Familien umfassend zu beraten und zu unterstützen.

Uns ist tägliche Bewegung für unsere Kinder sehr wichtig. Durch frühkindliche Bewegungserziehung können Kinder ihren Bewegungsdrang ausleben, was eine physische und psychische Voraussetzung für Gesundheit und Wohlbefinden ist.

Wir arbeiten regelmäßig mit Hengstenberg-Pikler-Bewegungs-Materialien. Hengstenberg-Pikler-Materialien regen Kinder aufgrund ihrer besonderen Beschaffenheit zu Eigenaktivität im freien Spiel und Bewegung an.

Die Geräte zum Klettern, Balancieren, Drübersteigen und –laufen, Rutschen und Vielem mehr sind miteinander kombinierbar und können von den Kindern selbständig als Bewegungslandschaft gestaltet werden.

Kooperationen pflegen wir als Familienzentrum mit dem SV Spellen, dem NABU (Naturschutzbund), der Bücherei Spellen, verschiedenen therapeutischen Praxen, der Diakonie Dinslaken, der Caritas, der Ev. Familienbildungsstätte Voerde, dem Kath. Bildungsforum Wesel und dem Gesundheitszentrum Wesel. Diese Kooperationen nutzen wir für vielfältige und wechselnde Angebote.

Spellen ist ein Voerder Stadtteil und besitzt – aufgrund seiner Lage – einen sehr dörflichen Charakter. So trifft man sich in Spellen eigentlich immer wieder: auf der Straße, in der Gemeinde, im Sportverein. So sind wir als Kita auch eng mit dem dörflichen Leben und seinen Gepflogenheiten verbunden. Für die Kinder bildet diese enge Verbundenheit einen stabilen und verlässlichen Rahmen, innerhalb dessen sie behütet aufwachsen können.

mehr lesen

Zusammenarbeit mit Familien

Besonders wichtig bei der Zusammenarbeit mit den Familien ist uns ein regelmäßiger respekt- und vertrauensvoller Kontakt miteinander. Dabei legen wir Wert auf Offenheit und Transparenz.

Die Familien als Experten für ihre Kinder unterstützen und bereichern uns, indem sie ihr Wissen über ihr Kind mit uns teilen. Mit dem Kind im Mittelpunkt können wir dann gemeinsam daran arbeiten, dass das Kind sich – seinen Möglichkeiten entsprechend -entwickeln kann, von seiner Umgebung bestmöglich...

Besonders wichtig bei der Zusammenarbeit mit den Familien ist uns ein regelmäßiger respekt- und vertrauensvoller Kontakt miteinander. Dabei legen wir Wert auf Offenheit und Transparenz.

Die Familien als Experten für ihre Kinder unterstützen und bereichern uns, indem sie ihr Wissen über ihr Kind mit uns teilen. Mit dem Kind im Mittelpunkt können wir dann gemeinsam daran arbeiten, dass das Kind sich – seinen Möglichkeiten entsprechend -entwickeln kann, von seiner Umgebung bestmöglich gefördert.

Wir arbeiten familienunterstützend und begleiten unsere Familien gerne in unterschiedlichen Lebenssituationen.

mehr lesen

Wir als evangelische Einrichtung

Bei uns werden die Kinder und Eltern mit ihren Persönlichkeiten und unterschiedlichen Lebensgeschichten angenommen. Vertrauen und Achtung gegenüber anderen, Toleranz, Wertschätzung und Hilfsbereitschaft werden als christliche Werte bei uns im täglichen Miteinander gelebt.

Ganz selbstverständlich sprechen wir mit den Kindern über unseren Glauben und über Gott. So bekommen Kinder die Möglichkeit, ihre eigenen religiösen Erfahrungen zu machen und eine christlich-ethisch geprägte...

Bei uns werden die Kinder und Eltern mit ihren Persönlichkeiten und unterschiedlichen Lebensgeschichten angenommen. Vertrauen und Achtung gegenüber anderen, Toleranz, Wertschätzung und Hilfsbereitschaft werden als christliche Werte bei uns im täglichen Miteinander gelebt.

Ganz selbstverständlich sprechen wir mit den Kindern über unseren Glauben und über Gott. So bekommen Kinder die Möglichkeit, ihre eigenen religiösen Erfahrungen zu machen und eine christlich-ethisch geprägte Identität zu entwickeln.

Uns ist wichtig, dass wir sowohl den Kindern als auch den Familien und Mitarbeitenden offen und wertschätzend gegenüber treten und dass wir jeden in seiner Einzigartigkeit sehen. Wir verstehen uns als Lebensbegleiter*innen der Kinder, nehmen ihre Fragen auf und suchen mit ihnen gemeinsam nach Antworten. Dabei achten wir darauf, dass das Leben in unserer Einrichtung von einer Atmosphäre des Vertrauens geprägt ist.

Wir leben nicht nur christliche Werte, wir pflegen auch christliche Bräuche und Traditionen. So beten wir beim gemeinsamen Essen, erzählen biblische Geschichten im Morgenkreis und singen christliche Lieder. Auch einen religiösen Gesprächskreis haben wir mit den Kindern ins Leben gerufen. Hier werden die Themen der Kinder aufgegriffen und wir überlegen gemeinsam, was das für uns bedeutet.

Nicht nur die Jahreszeiten bestimmen den Kitaalltag, sondern auch der Kirchenjahreskreis. Wir sprechen mit den Kindern zB darüber, warum wir Weihnachten feiern oder was Ostern geschah. Einmal im Monat findet ein Kindergartengottesdienst statt und gemeinsam mit den Familien werden zwei bis drei Familiengottesdienste pro Jahr gestaltet.

Bei den Planungen begleitet uns Pfarrer Meier und steht uns mit Rat und Tat zur Seite. Er betätigt sich auch als Imker und als solcher ist er jederzeit bereit, den Kindern dieses Hobby näher zu bringen, eine Honigprobe natürlich eingeschlossen! Auch mit anderen Gemeindegliedern – zB unserem Küster sowie den Konfis und Jumis (die Jugend der Gemeinde) – pflegen wie ein enges Miteinander. Jährlich gestalten wir auch den Tag der Begegnung und das Gemeindefest mit.

mehr lesen