Wie wir trotz der Pandemie weiter zusammenwachsen – FZ Am Park

“Zusammenwachsen – Gemeinsames schaffen”: Dieses Motto begleitete die drei Kintas des Familienzentrums Friedrichsfeld in den vergangenen Jahren. Doch das gestaltete sich in den vergangenen Monaten sehr schwierig. Auch die den Kindern so wichtigen Kontakte zu den Seniorenheimen und -gruppen in der Adventszeit entfielen.

Im gemeinsamen Gespräch mit den Kindern wurden Ideen und Vorschläge gesammelt, wie wir trotz der derzeitigen Situation etwas für unsere Senioren gestalten können, um ihnen eine kleine Freude zu bescheren. Die kreativen Ideen der Kinder schienen grenzenlos, gemeinsam wurde abgestimmt und entschieden und wir sind stolz auf die tollen Ergebnisse.

Die Kinder der Kita An der Schule – Pro Jugend e.V. – gestalteten für die Bewohner des Altenheimes und Seniorenzentrums St. Christophorus Weihnachtsgrüße. Die mit viel Liebe und Sorgfalt verpackten Päckchen wurden einer Mitarbeiterin des Seniorenzentrums übergeben.

Die fleißigen Kinder der Kita Am Gymnasium – Stadt Voerde – gestalteten aus vielen verschiedenen Materialien – Perlen, Steine, Glitzer – besondere Weihnachtskarten. Diese Weihnachtsüberraschung wurde von einer päd. Mitarbeiterin an die Bewohner des Seniorenzentrums überreicht.

Auch für einige Senioren der evangelischen Frauenhilfe der Kirchengemeinde Spellen–Friedrichsfeld gab es Weihnachtsgrüße. Die kleinen Künstler der Ev. Kita Am Park – Ev. Kinderwelt Dinslaken – machten sich frühzeitig auf den Weg, um ihre selbst gestalteten  Weihnachtsgrüße per Post zu versenden.

Unseren Kindern ist es mit viel Freude und Eifer gelungen, ganz nach unserem Motto Gemeinschaft zu erleben und mit dieser Aktion zusammenzuwachsen.

Die Teams des FZ Am Park