Warum die Ostereier bunt sind… – Ev. Kinderwelt Dinslaken

Eine Bewegungsgeschichte…

Diese lustige Ostergeschichte macht nicht nur Spaß, sondern fordert auch zum genauen Hinhören auf. Denn immer, wenn die Hasen Hüpfer oder Hopser erwähnt werden, müssen die Kinder eine entsprechende Bewegung ausführen.

Bewegungen:
Hüpfer: Kinder „hüpfen“ von ihrem Sessel auf und bleiben stehen.
Hopser: Kinder lassen sich wieder auf ihren Sessel „plumpsen“.

Geschichte:
Die Hasen Hüpfer und Hopser haben heute viel zu tun. Denn es ist Ostern! Hüpfer ist schon ganz außer Atem. Er weiß, dass sie noch viele Eier verstecken müssen. Und bald werden die ersten Kinder sich auf die Suche nach Ostereiern machen wollen. Doch leider ist Hopser keine große Hilfe. Er ist nämlich der tollpatschigste Hase der Welt. Versteckt Hüpfer ein Ei im Gras, tritt Hopser darauf und es zerbricht. Versteckt Hüpfer ein Ei im Blumenbeet, stolpert Hopser darüber, landet mit seinem Popo auf dem Ei und es ist Matsch.

Legt Hüpfer ein Ei aufeinen Baumstumpf, setzt sich Hopser auf diesen, um sich auszurasten. Und das Ei ist platt. Da schimpft Hüpfer mit Hopser: „Jetzt mach doch endlich deine Augen auf! Bald stehen die ersten Kinder auf! Und bis dahin müssen alle Ostereier versteckt sein! Warum kannst du nicht besser aufpassen?“

Hüpfer schüttelt verärgert den Kopf. Hopser kullern zwei dicke Tränen aus den Augen und er erklärt traurig: „Es tut mir leid! Ich will dir ja nur helfen! Ich habe die Eier wirklich nicht gesehen. Du versteckst sie einfach zu gut!“ Da legt Hüpfer den Arm um Hopser und entschuldigt sich. Hüpfer tröstet Hopser: „So weine doch nicht! Wir müssen die Eier gut verstecken, sonst haben die Kinder doch keinen Spaß beim Suchen. Aber lass uns gemeinsam überlegen, was wir tun können, damit du die Eier besser sehen kannst!“

Hüpfer und Hopser setzen sich ins Gras und denken nach. Hüpfer knetet angestrengt seine Nase. Hopser zwirbelt grübelnd seine langen Ohren. Plötzlich springt Hüpfer auf und ruft: „Ich hab`s! Wir malen die Eier bunt an – rot, grün, blau, gelb, orange und violett. Dann leuchten sie aus jedem Versteck hervor und du wirst nicht mehr unabsichtlich auf die Eier treten.“ Hopser ist von der Idee begeistert. Sofort machen sich Hüpfer und Hopser daran, all die Ostereier in den schönsten Farben anzupinseln.

Und so schaffen sie es doch noch, alle Eier rechtzeitig zu verstecken. Hüpfer ist stolz, denn Hopser hat kein einziges Ei mehr kaputt gehen lassen. Für die Kinder ist es das schönste Osterfest, das sie je erlebt haben. Denn noch nie zuvor haben sie so schöne bunte Ostereier gesehen. Und weil die Kinder so begeistert sind, beschließen Hüpfer und Hopser, von nun an jedes Jahr zu Ostern die Eier zu bemalen. Und liebe Kinder, wisst ihr jetzt, warum die Ostereier bunt sind?

Angela Deutsch – medienkindergarten.wien
CC BY NC SA