Juniorclub ahoi! – Ev. FZ Schulstraße

Im Ev. FZ Schulstraße – Ev. Kinderwelt Dinslaken – gibt es einen Juniorclub für Kinder, die im Sommer zur Schule gehen. Im letzten und diesem Jahr konnte ein Höhepunkt der zukünftigen Schulkinder, nämlich die Übernachtung in der Kita, nicht stattfinden.

Eine Alternative wurde überlegt: Eine „Piratenparty“ für Juniorclubkinder auf Gruppenebene. Es gab einen groben Fahrplan des Tages, den die Erzieherinnen des Juniorclub-Teams erarbeitet hatten. An drei verschiedenen Tagen wurden in der Teddy-, Igel- und Pinguingruppe die Events durchgeführt.

Der Tag begann mit einem Corona-konformen Frühstück, mit dem die „Piraten“ erst einmal gestärkt in den Tag gingen. Ein Hinweis verriet den Kindern daraufhin, dass ein Schatz verloren gegangen sei und sie von den Piraten gebeten würden, ihn wiederzufinden. Es ging los!!!

Wir vom Kita-Team mussten erst einmal aussehen wie Piraten. So wurden Hut, Halstuch und Augenklappen gefertigt. Ab da sah jeder Piratentag in den Gruppen, individuell auf die Kinder angepasst, anders aus.

Die Teddygruppe machte ein Piratentraining im Turnraum. Sie machten Schwertkampfübungen (aus Zeitungspapier), hangelten an Schaukeln und es gab Spiele zur Stärkung des Gruppengefühls. Danach folgte eine Ruhephase zur weiteren Stärkung bei Pizza und kleinen Leckereien. Die Schatzsuche begann und nach einer spannenden Suche mit Höhen und Tiefen wurde der Schatz schließlich im Außengelände gefunden. Als Ausklang des Tages wurde bei einem Lagerfeuer und geschmolzenen Marshmallows noch viel erzählt und gespielt.

Die Igelgruppe wurde von der Schatzkarte in den nahegelegenen Driesenbusch, einem kleine Wald, geführt. Dort wurden aus langen Ästen Piratenzelte gebaut, Spuren gelesen und die Umgebung erkundet. Ganz schön spannend …. Vor lauter Erkundung wurde fast die Zeit vergessen, so toll war es!

Die Pinguine begaben sich nach einer Mutprobe (Brause lecken!) und Piratentraining auch auf Schatzsuche ins Umfeld. Die Hinweise führten sie zu einem Spielplatz. Dort wurde das Piratentraining durchgeführt. Eine hohe Rutsche und eine große Kletterspinne mussten bezwungen werden. Geschafft!

Am Ende jedes Piratentages wurde auch immer der Schatz gefunden. Es war eine Schatzkiste mit Fernrohr-Kaleidoskopen, die kann ein jeder Pirat gebrauchen. Dieser spannende Tag wirkte bei den Kindern noch lange im Alltag nach. Sie spielten im Außengelände mit unserem Kletterschiff die Piratengeschichte weiter.

Es war ein tolles Erlebnis für unsere Juniorkinder!

Die Mitarbeitenden des Ev. Familienzentrum Schulstraße

 

Text und Bild: Christiane Bednorz ©